Lilien pflanzen

Jetzt im Winter Lilien pflanzen

Jetzt im (milden) Winter ist genau die richtige Zeit zum Lilien pflanzen. Denn Lilien brauchen Zeit! Zeit zum Wurzeln und Zeit, um genügend Nährstoffe aufzunehmen. Aus diesem Grund sollten die Zwiebeln so früh wie möglich im Jahr – also noch im Winter – in die Erde gesetzt werden.

Denn dann haben sie bis zur Blüte im Sommer ausreichend Zeit für ihre Entwicklung. Da die Sommerblüher winterhart sind, brauchen sich Gartenbesitzer über Bodenfrost keine Gedanken zu machen.

Ein weiterer Pluspunkt: die Erde wirkt wie ein schützender Mantel und bewahrt die Zwiebeln vor dem Austrocknen.

Anzeige

„Am besten greift man an einem milden Wintertag zur Schaufel. Dann geht das Lilien pflanzen schnell und einfach”, erklärt Carlos van der Veek von Fluwel. „Der Boden sollte locker und wasserdurchlässig sein, denn Staunässe vertragen Lilien absolut nicht.”

Bis zu 20 Zentimeter tief kommen die Zwiebeln in den Boden. Dann haben sie genügend Platz, um ihre Stielwurzeln zu entwickeln, die für die Nährstoffaufnahme sehr wichtig sind.

An die 50 verschiedene Lilien bietet der Blumenzwiebelexperte in seinem Webshop an – darunter auch Lilien in zarten Farben. „Ganz neu bei uns im Sortiment ist eine Lilie mit dem Namen Eyeliner”, erklärt van der Veek. „Ihre stilvollen, weißen Blüten sind von einem dünnen, braunen Rand umgeben und faszinieren mit kleinen Punkten in der Blütenmitte.”

Die Lilium ‚Roselily Natalia‘ hingegen verzaubert mit einer eleganten, gefüllten Blüte mit spitzen, leicht gewellten Blütenblätter in zartem Pink, Rosa und Weiß.

Für Gärten mit romantischem Flair empfiehlt der Niederländer die Lilie ‚Apricot Fudge‘: Mit ihrer Blütenform in zartem Apricot erinnert sie an eine Rose. „Diese Lilie entstand völlig ungeplant und spontan bei einem Liliengärtner. Am Anfang sah sie noch unauffällig aus – doch als sich die Knospen in kugeliger statt länglicher Form entwickelten und der Stempel und die Staubgefäße schelmisch hervorwuchsen, war klar, dass diese Lilie etwas ganz Besonderes ist.”

Da die ‚Apricot Fudge‘ gerade einmal 40 Zentimeter hoch wächst, eignet sie sich zudem als Topfpflanze. Weitere Informationen sowie weitere, beeindruckende Lilien unter www.fluwel.de. (Foto: fluwel.de)

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.